Moderne Varianten der Leistungssteigerung

Beim Tuning ist neben der Optik natürlich die Leistungssteigerung die Hauptmotivation. Man unterscheidet heute zwischen Chiptuning, Auto Tuning und Motortuning. Chip-Tuning ist eigentlich eine Steuergeräteoptimierung, mit der zum Beispiel durch gezielte Manipulation von Einspritzmenge und Zündzeitpunkt beträchtliche Leistungssteigerungen zwischen zwanzig und dreißig Prozent erzielt werden können. Bei dieser Art der Leistungssteigerung handelt es sich im eigentlichen Sinne um Programmierungsarbeit – ganz im Gegenteil zum handwerklichen Charakter früherer Motorentunings. Die Software des Steuerchips wird so verändert, dass die gewünschten Leistungsergebnisse erzielt werden können.

Ein neuer Motor
In besonderen Fällen kann dem Fahrzeug auch ein gänzlich neuer und größerer Motor eingesetzt werden, um so eine Leistungssteigerung zu erzielen. Ein Beispiel hierfür waren die klassischen Hot Rod-Wagen, mit denen sich schon vor über fünfzig Jahren in Amerika Jugendliche Geschwindigkeitsrennen lieferten.